Bericht:

18.11.2017, 08.00 Uhr   Viechtach

Regionalentscheid zum Wolfgangscup 2018

Junioren „übergeben“ den Senioren den Wanderpokal

Die sichtbare Freude der "Senioren" über den Turniersieg

Am 18. November begann um 7:30 Uhr für die Ministranten der Pfarrei ein sehr erfolgreicher Tag, der mit den Plätzen 3 und 1 beim Regionalentscheid zum Wolfgangscup 2018 enden sollte.

Um 7:30 Uhr machten sich die Junioren (Jahrgang 2004 und jünger) auf den Weg nach Viechtach, um in der dortigen Dreifachturnhalle gegen 8:45 Uhr das Ministrantenturnier zu eröffnen, zu dem neun Mannschaften aus den Bereichen der Jugendstellen Deggendorf und Straubing gekommen waren. Der Auftaktgegner aus der Pfarrei Teisnach-Patersdorf konnte mit 2:0 geschlagen werden. Nach einer längeren Spielpause konnte dann mit einem deutlichen 5:1-Sieg gegen die Minis aus Bodenmais-Böbrach der erste Gruppenplatz fixiert werden.
Im Viertelfinale musste das Duell mit St. Florian Bogen in der Verlängerung entschieden werden. Die Entscheidung fiel aber zu Gunsten unserer Mannschaft, die mit einem 2:1 ins Halbfinale einzog. Dort musste man sich dann allerdings der Pfarrei Konzell-Rattenberg mit 0:2 geschlagen geben. Das anschließende Spiel um Platz drei, das gegen die Ministranten aus St. Magdalena, Plattling, bestritten werden musste, wurde aber souverän mit 4:1 gewonnen, so dass der Frust über das verlorene Halbfinal fast schon wieder vergessen war und die Mannschaft bei der Siegerehrung Urkunde und Pokal für Platz drei als Anerkennung ihrer großartigen Leistung erhielten.

Am Nachmittag begann um 14.00 Uhr dann das Turnier der Senioren (Jahrgang 2003 und älter). Auch hierzu hatten sich neun Mannschaften in Viechtach eingefunden. Im ersten der beiden Spiele wurde ein überlegener 2:0-Sieg gegen die „Kollegen“ aus Mariaposching eingefahren. Danach hieß es erst einmal lange warten, bis man dann als letztes Spiel der gesamten Gruppenphase gegen die Minis aus Plattling spielen musste. Das Ergebnis von 2:2 genügte beiden Mannschaften, um das Halbfinale zu erreichen.
Aufgrund des vielleicht als etwas eigenwillig zu bezeichnenden Turnierplans lautete die Halbfinalpaarung daraufhin St. Martin, Deggendorf gegen St. Magdalena Plattling. Es wurde also ca. 10 Minuten nach dem Abpfiff des letzten Gruppenspiels, selbiges neu aufgelegt. Nach der regulären Spielzeit von zehn Minuten stand es wie im Gruppenspiel unentschieden (0:0), weshalb über den Finaleinzug die Verlängerung entscheiden musste. In dieser gelang unserem Team aber der 1:0-Treffer, der den Finaleinzug perfekt machte. Im Finale sorgte ein souveräner 3:1-Sieg gegen die Ministranten aus der Pfarrei Teisnach-Patersdorf für den Gewinn des Turniers und die Qualifikation für den Wolfgangscup, der am 03. März 2018 in Amberg auf diözesaner Ebene ausgetragen wird. Neben Urkunde und Pokal für den ersten Platz wurde auch der Wanderpokal mit nach Deggendorf genommen, den im letzten Jahr unsere Junioren durch ihrem Turniersieg gewonnen hatten.

Am Ende dieses Berichts sei beiden Mannschaften herzlich zu ihrem Erfolg gratuliert!
Außerdem soll den Eltern, die den Transport der Kinder nach Viechtach und zurück übernommen haben, gedankt werden!

Zu guter Letzt noch ein kleiner Ausblick auf die fußballerischen Aktivitäten in unserer Pfarrei:
03. März 2018 Wolfganscup der Senioren in Amberg
Sommer 2018 Fußballspiel oder -turnier
November 2018 Regionalentscheid zum Wolfganscup 2019
… und natürlich findet jeden Dienstag während der Schulzeit ab 17:00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule St. Martin das Mini-Fußball statt.

Alle Bilder


      Bekanntgabe:

      18.11.2017, 08.00 Uhr Regionalentscheid zum Wolfgangscup 2018

      Ort: Viechtach