Taufe

Taufe - Was ist das?

In der Taufe offenbart sich: Gott liebt dieses Kind von Ewigkeit her. Es gehört deshalb, seit es lebt, zum Volk Gottes. In der Taufe feiert die Kirche das “Ja” Gottes zu diesem Menschen.
Auf der anderen Seite erwartet die Kirche, dass der Täufling (wenn er erwachsen ist) oder für ihn der Pate und die Eltern (bei der Kindertaufe), dieses “Ja” mit dem eigenen “Ja, ich glaube” beantwortet.
Damit ist dieser Mensch nicht in höherem Maße Kind Gottes als zuvor. Aber er ist es, soweit es sich um einen Erwachsenen handelt, bewusst und in der Gemeinschaft der Kirche, der er nun angehört. Bei der Kindertaufe erwarten wir, dass sich Eltern und Pate um eine Erziehung im Glauben bemühen.
Bei uns werden die Kinder meist im ersten Lebensjahr getauft. Selbstverständlich kann die Taufe aber auch später erfolgen.
Die Patin/der Pate muss katholisch sein, denn in diese Konfession wird der Täufling hineingetauft.

Weitere Infos finden Sie im neuen Gotteslob Nr. 570 ff.

Was muss ich tun, wenn ich mein Kind taufen lassen will?

Melden Sie sich bei unserem Pfarramt an. Nehmen Sie dabei die Unterlagen mit, die Sie vom Standesamt für Ihr Kind erhalten haben. Der Pfarrer, Kaplan oder Diakon wird vor der Taufe ein Gespräch mit Ihnen vereinbaren.
Tauftermin ist bei uns Samstag um 15 Uhr. Wir bieten mehrere Tauftermine im Jahr an. Der Ort der Taufe ist die Pfarrkirche.
Weitere Fragen und Anliegen können im Pfarramt oder beim Taufgespräch geklärt werden.